Mediathek

VERFÜHRUNG LICHT Medienkunst im Dialog mit Natur und Gesellschaft

Das nach langen dunklen Tagen ersehnte LICHT steht im Mittelpunkt der neuen Ausstellung VERFÜHRUNG LICHT im Staatlichen Museum Schwerin: 21 Installationen zeigen die Vielfalt des Lichts in faszinierenden Kunstwerken.

Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen M-V: Mecklenburgischer Planschatz

Im Zuge von Nachforschungen zur Baugeschichte des Schlosses Ludwigslust wurde 2010 in der Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern eine umfangreiche, bislang unbekannte Plansammlung entdeckt. Fast zweihundert Jahre war dieser verloren geglaubte „Planschatz“ unangetastet geblieben. Er ermöglicht eine neue Sicht auf die Entwurfs- und Planungspraxis als auch die Bau- und Repräsentationspolitik des Schweriner Hofes. © SSGK M-V

Rundgang durch die Ausstellung Zeit der Stille

Winter, Weihnachtszeit, Zeit der Besinnung, Zeit der Stille. Vier Kabinette im Staatlichen Museum Schwerin bieten mit einer prägnanten Auswahl meditativer Werke einen Raum der Ruhe. Aufgrund der coronabedingten weiteren Schließung unserer Häuser können wir Sie leider derzeit nicht im Museum begrüßen. Wir laden Sie daher zu einem virtuellen Rundgang durch die Ausstellung – und damit durch den Winter in Mecklenburg und Vorpommern – ein. ©SSGK M-V

Virtuelle Ausstellungseröffnung: Der Sturm. Alfred Löhr

Wir laden Sie herzlich ein, die Eröffnung der Ausstellung DER STURM. THE TEMPEST Alf Löhr virtuell zu erleben. Eröffnet wird durch den Finanzminister des Landes Reinhard Meyer gemeinsam mit der Direktorin der SSGK, Dr. Pirko Zinnow und dem Künstler Alf Löhr. Die Ausstellung des deutsch-britischen Künstlers Alf Löhr setzt sich mit dem Verhältnis von Kunst und Natur auseinander. Es geht ihm nicht nur um äußere Wahrnehmungen, sondern auch um innere Emotionen wie Liebe, Trauer und Wut, die sich zu orkanartigen Gefühlen verdichten können. Insbesondere in seinen neuen Werken spielt die malerische Impulsivität eine zentrale Rolle. ©SSGK M-V

Schloss Güstrow: Ausstellung "Innenbilder" von Gerhard Stromberg

Die Ausstellung „Innenbilder“ des Fotografen Gerhard Stromberg wird für mindestens zwei Jahre auf Schloss Güstrow gezeigt. Eröffnet wurde die Schau inmitten des beginnenden Baugeschehens am 17. Oktober 2020.  Im Mittelpunkt stehen der Renaissancebau und die Spuren seiner wechselvollen Geschichte. © SSGK M-V

Virtueller Rundgang: Dänische Gäste. Malerei aus drei Jahrhunderten

Seit dem 20. März wäre im Staatlichen Museum Schwerin erstmals dänische Malerei zu sehen gewesen. Der Besuch dieser Ausstellung muss warten, doch bis es soweit ist, und auch darüber hinaus, führt die Direktorin des Staatlichen Museums Schwerin durch das dänische Goldene Zeitalter. ©SSGK M-V