Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern

Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

Weiße Villa, Sitz der SSGK M-V

SSGK M-V, Weiße Villa, Hauptsitz der Kulturinstitution,

Staatliches Museum Schwerin

SSGK M-V, Staatliches Museum Schwerin,

Staatliches Museum Schwerin

SSGK M-V, Staatliches Museum Schwerin,

Schloss Schwerin

SSGK M-V, Schloss Schwerin, Drohnenaufnahme,

Schloss Ludwigslust, Goldener Saal

SSGK M-V, Schloss Ludwigslust, Goldener Saal,

Schloss Mirow

SSGK M-V, Schloss Mirow, Mecklenburgische Seenplatte,

Schloss Bothmer

SSGK M-V, Schloss Bothmer, Festonallee

Schloss Hohenzieritz

SSGK M-V, Schloss Hohenzieritz, Aussenansicht,

Jagdschloss Granitz

SSGK M-V, Jagdschloss Granitz, Drohnenaufnahme,

Schloss Güstrow

SSGK M-V, Schloss Güstrow, Aussenaufnahme

Schlossgarten Neustrelitz

SSGK M-V, Schlossgarten Neustrelitz,

Schloss Wiligrad

SSGK M-V, Schloss Wiligrad, Drohnenaufnahme,

Die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern (kurz: SSGK M-V) repräsentieren einige der schönsten und bedeutendsten Zeugnisse der Architekturgeschichte und Gartenkunst Norddeutschlands sowie die herzoglichen Kunstsammlungen und Kunstschätze internationalen Ranges von der Antike bis zur Gegenwart.

Kunstgüter zu sammeln, den Sammlungsbestand zu bewahren und wissenschaftlich zu erforschen, besucherbezogen in ständigen und wechselnden Ausstellungen zu präsentieren, zu vermitteln und zu vermarkten, gehören zu den zentralen Aufgaben der SSGK M-V.

In 2018 nahm die Behörde ihre Arbeit auf. Damit wurden das Staatliche Museum Schwerin sowie die landeseigenen Schlösser und Gärten zu einer Institution vereint. Zur Gründungsdirektorin wurde Dr. Pirko Kristin Zinnow bestellt.

Als Obere Landesbehörde gehören die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen M-V zum Geschäftsbereich des Finanzministeriums.

Pressemeldungen